Auftakt 22.Feb., 20Uhr : Kiezblocks beschleunigen!

Projekte zur Verkehrsberuhigung im Arnim- und Bellermannkiez

Kiezblocks beschleunigen Diskussionsveranstaltung

am 22.2.2022 von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr per Videokonferenz:

Dr. Almut Neumann (B90/Grüne)
Bezirksstadträtin für Ordnung, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Berlin-Mitte:
„Kiezblocks experimentell entwickeln – Erste Erfahrungen im Bellermannkiez“

Rona Tietje (SPD)
Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, Berlin-Pankow:
„Planungen im Arnimkiez und Komponistenviertel – Aktueller Projektstand und Ausblick“

Zoom ID: 913 4093 8573
(Raum ist ab 19:30 Uhr geöffnet)

anschließend Diskussion
Kiezblocks überall – Wie überholen wir die Klimakrise?” u.a. mit

  • Stefan Lehmkühler, Netzwerk Fahrradfreundliche Mitte,
  • Tobias Kraudzun, Netzwerk Fahrradfreundliches Pankow,
  • Johanna Bergmann/Philipp Heintze, Kiezblock-Initiative Arnimkiez
  • Simon Stolz, Quartiersrat Badstraße
  • N.N. Stadtentwicklungsamt Pankow (angefragt)
  • Dan Orbeck, Leitung der Gruppe Fußverkehr, Planung und Gestaltung von Straßen und Plätzen, Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz

Moderation: Hans Hagedorn, Changing Cities e.V.

Pankow baut den Arnimkiez zu einem verkehrsberuhigten Kiezblock um. Dieses Jahr soll der Verkehrsversuch mit umfangreicher Bürgerbeteiligung starten. Im benachbarten Bellermannkiez hat das Bezirksamt Mitte bereits Fakten geschaffen. Die zentralen Kreuzungen werden mit Pollern in der Mitte geteilt, so dass für den Kfz-Verkehr zwei Kurven entstehen. Wer zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann diese „Diagonalfilter“ einfach durchqueren. Rettungsdienste können die Poller bei Bedarf umlegen. Die Wohnviertel werden so effektiv vor Kfz-Abkürzungsverkehr geschützt. Anlieger können alle Straßen im Kiez weiterhin per Auto erreichen. Aber verkehrsbedingter Lärm und Luftschadstoffe nehmen deutlich ab. Radfahren und Zufußgehen wird gleichzeitig wesentlich sicherer und bequemer. Für alle Menschen, die in dem Kiez leben, ein doppelter Gewinn.

Die Netzwerke Fahrradfreundliches Pankow und Mitte von Changing Cities e.V. laden Euch herzlich zu einem Austausch über den aktuellen Planungsstand ein, um mit Euch die nächsten Schritte einzuleiten. Wie kann in Berlin-Mitte die Bürgerbeteiligung verbessert werden? Wie können in Berlin-Pankow die Planungsschritte beschleunigt werden? Können Arnimkiez und Komponistenviertel die Blaupause für die Umsetzung der Kiezblocks in ganz Pankow in der aktuellen Legislaturperiode sein?

Zoom ID: 913 4093 8573
(Raum ist ab 19:30 Uhr geöffnet)

6 comments on “Auftakt 22.Feb., 20Uhr : Kiezblocks beschleunigen!”

    • radpankow Antworten

      Danke für das Interesse. Wahrscheinlich wird es Zoom, kurz vor der Veranstaltung kommt dann eine Mail an die Angemeldeten.

      • Kaspar Antworten

        Zunächst vielen Dank für das Angebot.

        Wenn statt Zoom eine unbedenklichere Alternative wie BigBlueButton genutzt wird, wäre ich Ihnen sehr dankbar.

        Kostenlose Räume kann man ohne großen Aufwand bspw. über den gemeinnützigen Verein ‘senfcall’ bekommen.

        • radpankow Antworten

          Danke für den Tip. Dass es sauberere Alternativen als zoom gibt, ist uns bewusst. Da wir schon recht viele Anmeldungen haben, wollen wir mit dem Tool aber sichergehen.
          BBB kenne ich von Elternversammlungen u.ä., dort ging das dann gerne auch bei der Teilnehmeranzahl der Schülerstärke einer Klasse schon in die Knie.
          BBB werden wir für kleinere Events aber auch mal wieder testen.

  1. Andreas Antworten

    Vielen Dank für die Einladung! Wo kann ich mich denn anmelden? Oder reicht es, wenn ich um 20 Uhr auf den Zoom-Link klicke?

    • radpankow Antworten

      Die Anmeldung ist vor allem auch ein Angebot, über den weiteren Fortgang der Ereignisse zu informieren. Der Link wird aber auch so funktionieren.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.