Pankow zum 1. Berliner Kiezgipfel!

Fragt ihr euch auch, warum es in den Pankower Straßen noch wie immer aussieht? Morgen ist es soweit: beim 1. Berliner Kiezgipfel fordern dutzende berlinweite Kiezblock-Initiativen Unterstützung vom Senat!

Lange ist’s her: vor über einem anderthalb Jahren stellten Nachbarschaftsgruppen ihre Ideen und Entwürfe für ein zusammenhängendes Stadtgebiet mit 19 Kiezen vor, die vom Durchgangsverkehr befreit sind. Für schnelles Gelingen schlugen wir in der Machbarkeitsstudie auch gleich einen schlanken 10-Schritte-Prozess für die Umsetzung vor.

Die versprochene zügige fachliche Prüfung dauerte seeehr lange – immerhin hat sich das Bezirksamt vorgenommen, in zwei bis drei Vierteln unsere Ideen umzusetzen. Doch zu sehen ist immer noch – nichts.

Eins haben wir gelernt: auch in den eigenen Straßen ist der Bezirk in vielen Punkten und vor allem beim Geld vom Senat abhängig. Mühsames Zusammenkratzen von Finanzen für jeden einzelnen Kiez schafft kein Stadtgebiet benachbarter Kiezblocks. Dabei verstärken sich die positiven Effekte erst in einem zusammenhängenden Gebiet, wie eine Studie für Barcelona prognostiziert: 24% weniger Stickoxide, 200 Tage längere Lebenserwartung, 19% weniger private Kfz-Fahrten.

Der Senat ist am Zug. Dutzende Kiezblockinitiativen aus mehreren Stadtbezirken haben sich formiert. Diese stadtweite Aufgabe kann nicht nur von den einzelnen Bezirken gestemmt werden, es braucht Ressourcen für ein stadtweites Programm zur Einrichtung von Kiezblocks!

Der 1. Berliner Kiezgipfel findet statt. Am Freitag, den 13. August von 16 – 21.30 Uhr treffen sich die Berliner Kiezinitiativen vor dem Roten Rathaus. Wir sind eine große stadtweite Bewegung, und das wollen wir gemeinsam sichtbar machen!

Der Treffpunkt für die Kiezblockinitiativen ist um 16 Uhr an der Ecke Spandauer Straße/Rathausstraße, direkt an der Sperre (siehe Lageplan anbei). Für jeden Kiezblock bereiten wir einen Wimpel vor, der den Namen Eures Kiezblocks trägt. Die Idee ist, dass die Veranstaltung mit einer kurzen Wimpel-Kiezparade / Einlaufen beginnt. Weiteres dazu dann vor Ort. Es wäre toll, wenn möglichst viele Repräsentant*innen der Kiezblocks dabei wären.  

Kommt alle: Von 16-18 Uhr wird es Kinderbetreuung geben. . 

Viele von Euch haben schon zugesagt, dass sie dabei sind. Von manchen haben wir noch nichts gehört – wir hoffen, dass Euch dieser letzte Aufruf einen Ruck gibt. Das Programm steht und ist wirklich toll geworden. Über 20 spannende Workshops zu Mobilität, autofreien Straßen, Teilhabe, Selbstorganisation & Kommunikation und sozialem Miteinander freuen sich auf Eure Teilnahme. 

Infos, Programm und Lageplan unter: https://www.kiezblocks.de/1-berliner-kiezgipfel/

Scroll Up